Rennberichte 2015


Super Gravity NRW Cup Schmallenberg - Finale

Die beiden Teamrider Saskia und Dennis sind bereits um 6 Uhr Morgens auf dem Weg nach Schmallenberg gewesen. Nachdem sie im Fahrerlager die Bikes auf Vordermann gebracht haben,und sich die Startnummern geholt haben, ging es los zu den ersten Abfahrten. Überraschend schnell konnten sich beide mit der Strecke anfreunden. Die Strecke war sehr schnell und mit vielen Sprüngen und Gaps bestückt. Die Problemzone beider, war das erste Waldstück nach dem Start. Beide stürzten dort mehrmals . Nichts desto trotz kamen beide ohne große Verletzungen durch. Nach den Pflichttrainings Läufen, war die Strecke sehr zerhackt und ausgefahren. Im Rennen kam Teamfahrerin Saskia mit einem verbogenen und schief stehenden Lenker ins Ziel. Resultat.. Durch Ihren Sturz und den kaputten Lenker wurde sie 15. Somit sicherte sie sich den 10. Platz in der Gesamtwertung der Damen 2015. Dennis kam ohne Stürze durch. Jedoch verlor er durch einen Patzer vor einem der beiden Roadgaps wichtige Sekunden. Er fuhr auf Platz 32 der U17 Klasse. In der Gesamtwertung sicherte er sich den 14. Platz. 


Super Gravity NRW Cup Herdorf

Der Super Gravity NRW Cup in Herdorf war das erste Rennen für die Teamriderin Saskia (zu dem Zeitpunkt 12 Jahre alt). Gemeinsam mit Niclas und Dennis ist sie am Samstag Morgen nach Herdorf angereist. Die Strecke war sehr kurz, aber flowig. Die Strecke bestand aus mehreren Anliegern, zwei Roadgaps und mehreren offenen Wiesenkurven. Die perfekte Strecke für das erste Rennen unserer jüngsten. Das Training verlief für alle drei Fahrer gut und sturzfrei. Alle kamen mit der Strecke klar, somit war ein spaßiges Rennen garantiert. Kurz vor dem Rennen setzte kurzzeitig der Regen ein, welcher der Strecke allerdings gut tat, und die Kurven griffiger machte. Am Ende kam Saskia bei Ihrem ersten Rennen als 10. in der Damenklasse ins Ziel. Dennis machte es ihr mit dem 10. Platz in der U17 Klasse nach. Niclas kam als 40. in der U19 Klasse ins Ziel.

 

 


German Downhill Cup Winterberg

Teamrider Dennis ist bereits Freitag Abend nach Winterberg angereist. Gemeinsam mit einem befreundeten Racing Team haben Sie ihrere Lager aufgeschlagen, und die Strecke vom Rookies Downhill Cup angeguckt. Am Samstag Morgen folgte dann der Track Walk der GDC Strecke. Das Wetter spielte mit und die Sonne schien. Winterberg war wie jedes Jahr sehr gut besucht. Das Training lief sehr gut und flüssig für Dennis. Die Strecke war schnell und sehr ausgebombt, somit war Fahrspaß garantiert. Das Training am Sonntag morgen verlief mit mehreren Stürzen etwas holprig. Als dann am Montag das Rennen auf dem Plan stand, setzte kurz vor den Läufen der Regen ein. Als Folge des Regens, musste Dennis das Rennen im vorletzten Waldstückes auf Grund eines Sturzes beenden. 


Super Gravity NRW Cup Olpe.

Teamrider Dennis ist gemeinsam mit Niclas am Samstag Morgen den 25.04. nach Olpe angereist. Bereits bei der Anfahrt war klar, ohne Schlammreifen ist es unmöglich dort anzutreten. Beide Fahrer kamen nach anfänglichen Schwierigkeiten gut mit der Strecke klar. Allerdings scheidete Niclas am Samstag Abend aus gesundheitlichen Gründen aus. Sonntag Morgen verschlimmerte sich das Wetter mit Platzregen, welcher den ganzen Tag anhielt. Als Dennis dann mit seinem Rennlauf dran war, kam er mit einem Sturz im Waldstück als 33. in der U17 Klasse ins Ziel.